Was isst man am besten bei Hitze?

Alles rund um Gesundheit und Kochen

Was isst man am besten bei Hitze?

23. August 2018 Allgemein 0

 

Der Sommer 2018 wird wohl als einer der wärmsten überhaupt in die Geschichte eingehen. Viele sind auf der Suche nach Tipps und Tricks, mit denen sich die Hitze angenehmer gestalten lässt. Denn leider hat wohl kaum einer die Möglichkeit, jeden Tag ins Freibad zu gehen um dort die Füße ins Wasser zu halten. Wie gut, dass es da einen Food-Blogger wie mich gibt 😉 Denn auch mit unserem Speiseplan können wir zumindest ein wenig Einfluss auf unser Wohlbefinden bei diesen Temperaturen nehmen.

Wer genau auf seinen Körper hört, wird vielleicht schon festgestellt haben, dass ihm in den letzten Wochen der Appetit auf Eisbein und andere fettige und eiweißreiche Speisen förmlich vergangen ist. Das liegt daran, dass tierische Eiweiße die Wärmeproduktion in unserem Körper verstärken und uns unser Körper auf diese Weise mitteilen möchte, dass er genau das nun gerade nicht braucht. Auf der anderen Seite haben wir bei heißen Temperaturen einen erhöhten Bedarf an Flüssigkeit und Mineralstoffen, da diese Dinge über den Schweiß verstärkt ausgeschieden werden. Neben der ausreichend Flüssigkeitszufuhr solltet ihr daher darauf achten viel Obst, Salat und Gemüse zu essen. Diese Lebensmittel sind nicht nur gute Lieferanten für Mineralstoffe, sondern unterstützen durch ihren hohen Wassergehalt zusätzlich noch Euren Flüssigkeitshaushalt.

Darüber hinaus lohnt sich auch ein Blick in andere Länder. Die Menschen in Afrika oder in Teilen Asiens zum Beispiel sind ja im Umgang mit Hitze viel erfahrener als wir hier in Deutschland. Wenn man sich deren Speiseplan anschaut, stellt man fest, dass dort vor allem scharfe Speisen beliebt sind. Denn Gewürze wie zum Beispiel Chili, Pfeffer oder Curry regen die Schweißproduktion an, und der Schweiß wiederum kühlt dann unseren Körper.

Zugegeben, das ist eine Strategie, die nicht immer geeignet erscheint, denn im Büro möchte man wahrscheinlich eher nicht mit einem schweißnassen Hemd sitzen. Aber als Wochenendexperiment könnt Ihr das ruhig mal versuchen. Für das Büro eher geeignet ist der Blick in die traditionelle chinesische Medizin. Dort werden nämlich sogenannte “kühlende Lebensmittel” verwendet die genau das machen sollen, was der Name suggeriert: Den Körper von innen kühlen. Dazu zählen etwa Wassermelonen, Joghurt, Gurken, Zucchinis oder Tomaten. Mit dieser Taktik kann man sich dann auch ins nicht klimatisierte Büro wagen 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.