Und täglich grüßt das Murmeltier: Hausmittel gegen die Grippe

Alles rund um Gesundheit und Kochen

Und täglich grüßt das Murmeltier: Hausmittel gegen die Grippe

28. März 2019 Allgemein 0

 

In meinen vergangenen Posts hatte ich euch schon einige Tipps für die Hitze im Sommer und für die Kälte im Winter gegeben. Jetzt möchte ich euch gerne an meiner Recherche für Hausmittel, die ihr bei einem grippalen Infekt oder einer Grippe anwenden könnt, teilhaben lassen. Denn so wie jedes Jahr überfällt in den ersten Monaten des Jahres mal wieder eine Grippewelle das Land. Auch ich war dieses Jahr leider davon betroffen und so lag ich einige Tage so richtig flach…

Da es ja nicht wirklich ein bewährtes Mittel gegen die Grippe gibt, außer viel Trinken, ausruhen und inhalieren zum Befeuchten der Schleimhäute, suchte ich für mich nach weiteren bewährten Hausmitteln und Tipps, die mir helfen könnten.

Mein Favorit ist ja schonmal das Schlafen, aber alleine davon wird man leider auch nicht gesund. Trinken, wie schon genannt, ist auch ein ganz wichtiger Baustein auf dem Weg zur Genesung. Daher recherchierte ich zuerst mal Getränketipps und -empfehlungen, die dann hoffentlich nicht nur helfen, sondern auch schmecken. Bei mir hat sich seit der Kindheit fest der Spruch verankert: Was nicht schmeckt, das hilft….. , aber es gibt doch bestimmt auch Hausmittel die schmecken und helfen.

Der geschmacksintensive Zwiebelsaft oder das warme Bier können ja nicht die einzige Lösung sein. Milch mit Honig, Ingwertee und Gurgeln mit Salzwasser finde ich sind doch ganz akzeptable Alternativen. Bei meiner Recherche stieß ich auf einen Beitrag auf einem portugiesischen Blog, der sich auch mit diesem Thema befasst hat. Sara hat dort einige echt gute Tipps zusammengestellt und so wie es aussieht sind gewisse Lebensmittel wie Honig, Ingwertee, Zitrone und Brühsuppen länderübergreifend als hervorragende Hausmittel gegen die Grippe bekannt!

In diesem Sinne, wappnet euch mit diesen Tipps und Tricks für die Erkältungssaison. Wenn es euch dann erwischen sollte, dann seid ihr wenigstens gut vorbereitet! Also, ein Hoch auf Vitamin C….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.